Marc Redwitz – Schnellstartanleitung automatischer Börsenhandel

Mein Buch „Schnellstartanleitung automatischer Börsenhandel“ erschien im September 2019 im Schmitt Buchverlag:

Taschenbuch ISBN: 9783748584797

Hardcover ISBN: 9783748584766

Ebook ISBN: 9783748585428

Buchauszüge

Mein Name ist Marc Redwitz, ich wurde am 17. März 1979 in Konstanz geboren und lebte einige Jahre in Erfurt, Thüringen. Ich beschäftige mich seit 2006 mit der Börse und trade nebenberuflich seit 2007. Seit Oktober 2018 entwickle ich automatische Handelssysteme, die ich über die Firma Schmitt Trading Ltd an Kunden vermiete oder verkaufe.

Hintergrund

Seit Mitte 2006 beschäftigte ich mich mit Investmentanteilen als Anlageform und ich begann, über einen Fondssparplan Wertpapiere zu kaufen.

Im Februar 2007 ahnte ich, dass die langjährige Hausse zu Ende gehen könnte und stieß alle Fondsanteile mit Gewinn ab. Der erste Minicrash am Aktienmarkt kam am 27.02.2007 – genau eine Woche, nachdem ich alles verkauft hatte.

In der Zwischenzeit hatte ich mein erstes Trading-Konto bei CMC Markets eröffnet, einen CFD-Newsletter als Anleitung bestellt und begonnen, direkt an der Börse zu handeln.

An meinem zweiten Handelstag erlebte ich dann den Minicrash vom 27.02.2007 und war mit 20 DAX CFDs short. Somit hätte ich mein Kapital von 1000 Euro in 8 Stunden auf 2000 Euro verdoppelt, wenn ich die Position abends glattgestellt hätte.

Am nächsten Morgen erhielt ich dann meinen ersten Margin Call und die Positionen wurden über den Stop mit Verlust glattgestellt.

Ich handelte weiter aus dem Bauch heraus und wurde am 26.04.2007 liquidiert. Das Jahr 2007 endete mit einem Nettoverlust von 1000 Euro.

Anfang 2008 ahnte ich, dass nun der große Crash beginnen würde. Also verkaufte ich bei einem Kontostand von 28,55 Euro ein DAX-CFD bei GCI Trading. Der Crash begann und ich stellte die Position mit 230 Punkten bzw. 1150 Euro Gewinn glatt. Hätte ich die Position bis Oktober gehalten, wäre daraus ein Gewinn von 20000 Euro entstanden. Hätte ich anstatt 28,55 Euro 1000 Euro investiert und 10 CFDs verkauft, hätte ich 2008 mit einem Rohgewinn von 200.000 Euro abgeschlossen. So blieb nur viel Hin und Her, Overtrading und ein Nettoverlust von 1000 Euro.

Zum Jahreswechsel 2008/2009 reifte dann der Entschluss, CFD-Trading professionell zu betreiben, um dadurch finanziell unabhängig zu werden.

%d bloggers like this: